Donnerstag.

Nun ist auch schon das Ende meiner viertägigen FH-Woche erreicht und somit ist dies hier auch schon mein letzter Blogeintrag:

Der heutige Tag an der Fachhochschule beinhaltete für mich wieder einmal nur eine Vorlesung. Auf dem Stundenplan stand Medienrecht. Hier muss man zwar immer recht aufmerksam sein und fleißig mitschreiben, doch  kleine private Geschichten und lustige Sprüche bieten eine willkommene Abwechslung zu dem recht trockenen Stoff und den unzähligen Paragraphen. Heute ging es um das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Jeder von uns hat dieses Recht und kann somit selber entscheiden was er oder sie der Öffentlichkeit von seinem Privatleben mitteilen möchte und was nicht. Darunter fällt auch der Paragraph, der besagt, dass Bilder nur mit Einwilligung der Abgebildeten ausgestellt und veröffentlicht werden dürfen. Doch natürlich gibt es auch hier wieder Ausnahmen, diese betreffen zum Beispiel Personen der Zeitgeschichte (Politiker, Schauspieler, Sportler etc.), Bilder bei denen Personen nur „Beiwerk“ sind oder Bilder von Versammlungen an denen die Personen teilnehmen. Also immer schön aufpassen welche Bilder ihr im Internet veröffentlicht ;-)

So, auch wenn diese Blogeinträge zu Beginn der Woche eher eine lästige Pflicht für mich waren, ist die Woche wie gewöhnlich wieder einmal super schnell vergangen und das bloggen war eine neue, interessante Erfahrung für mich!

Ich werde nun die fünf freien Tage genießen, hoffe dass das Wetter endlich mal wieder besser wird und wünsch euch allen ein schönes langes Pfingstwochenende!

16.5.13 20:24

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


eine.woche.studium (23.5.13 23:41)
Auch ich war in dieser Vorlesung und kann dir nur zustimmen. Man muss wirklich immer aufmerksam zuhören, bei der kleinsten Ablenkung hat man manchmal schon wichtige Aussagen verpasst und nicht mitgeschrieben. Dennoch fällt es nicht besonders schwer gut aufzupassen, da der Inhalt ziemlich interessant ist und man merkt, dass es eigentlich nicht schlecht ist, das ein oder andere zu wissen was die Rechtslage betrifft. Ich muss zugeben, ich habe beispielsweise noch nie einen meiner Freunde vor dem Hochladen eines Bildes von uns bei Facebook um Erlaubnis gebeten. Ich hoffe, ich werde demnächst nicht von Klagen überrollt Jedenfalls finde ich den Bereich des Medienrechts wirklich interessant und könnte mir auch vorstellen, in dieser Richtung meine Bachelorarbeit zu schreiben, aber mal sehen, das ist ja noch eeeewig hin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen